Sa, 16.12.2017

13:00 - 14:30

Torpedo Dreiklang

Wie kommt man eigentlich auf den Namen Torpedo Dreiklang? Vielleicht liegt es an den drei perfekt abgestimmten Stimmen von Mirjam Visnikar, Wolfdietrich „Wolle“ Ederer und Tom Wende. Vielleicht liegt es daran, dass – analog zur namensgebenden Fahrradschaltung – zwischen den 3 Musikern alles wie geschmiert läuft, dass sie sich in ihrer Bühnenperformance gegenseitig so hochschalten, dass das Publikum abgeht wie ein Torpedo? Was auch immer es ist. Lassen Sie sich bezaubern von 3 direkt ins Blut gehenden Stimmen und den Soundwelten, die die beiden Multi-Instrumentalisten Wolle Ederer und Tom Wende ins weihnachtliche Erlangen zaubern. Für die Kleinen ist auch was dabei: Es ist schon eine liebgewonnene Tradition geworden, dass die Künstler zwischen den Songs den Kindern Weihnachtsgeschichten vorlesen.

15:00 - 16:30

„Ver-Jazz-mein-nicht“

Mehr als eine Jazzcombo. „Ver-Jazz-mein-nicht“ das Duo mit Christian Stoelzle an der Gitarre und Jochen Brandt mit seiner Klarinette sind vom Gassenhauer über Jazzstandards bis hin zu lateinamerikanischen Rhythmen für alles zu haben. Man spürt es … sie mögen Jazz … als jazzig angehauchte Hintergrundmusik– leicht, fröhlich und voll guter Laune.

17:00 - 18:00

Posaunenchor Tennenlohe

Schon eine liebgewordene Tradition am 3. Adventssamstag: Der Posaunenchor Tennenlohe unter der Leitung von Dr. Andreas Quick trägt im Rahmen der Erlanger Waldweihnacht Stücke aus seinem umfangreichen Repertoire vor.

18:30 - 21:30

Miasin Zam and Friends

Miasin Zam hat zahlreiche Freunde eingeladen und zaubert das wohl bunteste Repertoire der Vorweihnachtszeit auf die Bühne. In unterschiedlichen Konstellationen spielen sie ihr neues Programm mit Liedern aus aller Welt, jazzen sich durch Weihnachtslieder und geben Geflüchteten eine Plattform, um kurze Gedichte und Texte vorzutragen. Von „besinnlich“ bis „beschwingt“ vom Rentier bis zum Ohrwurm wird dieser Abend mit Sicherheit einmalig.

Aufwärts