Di, 27.11.2018

16:30 - 18:00

Grapefruit Moon

Vier Musiker – total regional – die alle auch in anderen Formationen ihr Unwesen treiben und unter dem Namen „Grapefruit Moon“ den Songs des „Great American Songbook“ huldigen. Jazz und Blues, Swing und Soul, Rock und Roll und sogar eine Prise Folk, alles hat in ihrem Repertoire seine Spuren hinterlassen. Die Band widmet sich ohne stilistische Berührungsängste bekannten wie unbekannten Song-Perlen, die behutsam aufpoliert und neu gefasst werden. Markenzeichen: mehrstimmiger Gesang und groovy Rhythmus.

Sie wollen nur spielen – als da sind:

Ute Reckhardt: Front-Frau mit wandlungsfähiger Stimme von bluesig-rauh bis leise-melancholisch (u.a. bei „Jazz Me Up“). Michael Häußler:  kann (fast) alles mit seiner Gitarre, Jazz, Blues, Funky-Rhythmus, und dazu singt er sogar! (u.a. bei „Jazz Me Up“). Bernd Kretzer: Tiefenentspannter Tieftöner mit spannenden Basslines, hin und wieder am Micro zu hören (U.a. bei „Pepe Nero“). Gerhard Kenner: hält den Laden mit seinen Grooves zusammen und singt! (U.a. bei „Spinning Coin“ und „Pepe Nero“).

18:00 - 21:00

Wolfgang Bodenschatz

Wie im vergangenen Jahr so auch heuer, Wolfgang Bodenschatz zieht die Besucher mit Musik und Liedern der Singer-Song-Writer an. Sein Repertoire mit Stücken von Bob Dylan, Cat Stevens, Don McLean, John Denver, Paul Simon (& Garfunkel), und deutschsprachigen Liedermachern wie Reinhard Mey, Hannes Wader, Rio Reiser, Funny van Dannen, Rainhard Fendrich, Wolfgang Ambros und STS ist nahezu grenzenlos und ebenso grenzenlos ist der Genuss, wenn man diesem wunderbaren Gitarristen lauscht. Ab heute immer dienstags auf der Waldweihnachtbühne.

Aufwärts